Start Markus Dar abadjat Natchot Nasab tj.de.ru(pdf) de.ru.tj(pdf) ru.de.tj(pdf) Kundal Hilf Reise
glauben Sie an die Evolutionstheorie?
denken Sie mit mir darueber nachWas habe ich damit zu tun?
Informationsbroschuere der Gemeinde Breitscheid
Geschichte
Gemeindeverwaltung
Erdgeschichte
Sehenswuerdigkeiten
Zahlen - Daten - Fakten
Kirchen und religioese GemeinschaftenRussisch in Tadschikistan
Warum interessiert mich persoenlich Russisch?
Reise nach Tadschikistan mit einer Gruppe
Meine Aufgaben: JVA - Gespraechsgruppe, Grosser Treffpunktchor
Faltblatt
Unsere CDs
Wege aus der Hoffnungslosigkeit
In Familien einen neuen Anfang wagen
Einen Neubeginn in der Arbeitswelt ermoeglichen
Das Engagement fuer Randgruppenarbeit foerdernAus meinem Leben
Meine Familie: Elisabeth, Katja, Ina, Tino
Einige Daten
Persoenliche Interessen
Eigene Gemaelde
Unsere CDs
Referat von Katja
Was sagt die Bibel ueber Ehe?Lingenbergs (mir)
Gefaehrdetenhilfe Neustart
meine Gemeinde
Breitscheid Hessen
Kataster und VermessungDie frohe Botschaft in einem Satz
Warum bin ich Christ
Was sagt die Bibel dazu
Meine Gemeinde, was tue ich da?
Gott persoenlich kennenlernen
Ist die Bibel wahr?
Wozu eigentlich Gott?  - Referat von Katja
Unsere CDs
Posaunenchor
Buecherstube
HausbibelkreiseWas wir glauben
So arbeiten wir
Bund Freier ev.Gemeiden
Drei Fragen werden uns oft gestellt
Unsere regelmaessigen Veranstaltungen
Termine fr das Jahr
Unser PastorGefaehrdetenhilfe, Randgruppen, Drogen, Schoepfung, Evolution, Vermessung, Beruf, Breitscheid - Hessen Christsein Russisch, TadschikistanWas tue ich z.Zt.
beruflicher Lebenslauf
Landesvermessungsamt
Einige Fotos
Kommt das Messen auch in der Bibel vor?
Beispiel einer Vermessung in 1975Suchen Sie den Sinn des Lebens,
dann fangen Sie hier an
sitemap
sitemap
Online-Buch
Begegnung
PascalWette
Christian Stoll
Gemaelde
Bibel wahr?
NT-vertrauens-
wuerdig?
Toleranz
Jesu Schueler
Wozu Gott?
Bibel ueber ...?
weihnachts- geschichte
Gott-Boese-Leid
Gott kennen
zeittafel 1913
Predigten
Missionar
Online-Shop
Buecherstube
Blaeserkreis
Hoffnungs-
losigkeit
In Familien
Arbeitswelt
Engagement
Gespraechs-
gruppe
Unsere CDs
A-Fotos
H-Fotos
G-Fotos
1975-Fotos
M-Fotos
Tadschikistan
Uebersicht
NGO
Nasabnomai
natchotkori
dar abatiad
De-Ru-Tj
drt.pdf
rdt.pdf
trd.pdf
Broschuere
Flurnamen
Flurnamen
Flurnamen

powered by FreeFind
Hilfsorg (3)

Hilfe durch Freizeiten

Etwa 3000 Kinder und Jugendliche konnten bisher in diesem Jahr in unseren Freizeitangeboten wunderschne Ferien erle- ben. Gut organisiert und straff, aber liebevoll ge- fhrt, sind die Freizeiten sowohl im Warsobtal als auch in anderen Teilen des Landes besondere High- lights fr Kinder sowie de - ren Eltern und sind sehr stark gefragt. Eine sehr kostenaufwendige humanitre Aktion, fr die wir nicht nur groe finanzielle Mittel bereitstellen ms- sen, sondern wo auch speziell dafr ausgebildete Mitarbeiter teilweise ber drei Monate ihre ganze Kraft zum guten Gelin- gen einsetzen.

Ich mchte an dieser Stelle diesen tollen Mitarbeitern aus dem ganzen Land ein herzliches Dankeschn fr ihren wunderbaren Einsatz sagen.

Hilfe durch ein neues Freizeitzentrum

Im Sden entsteht z. Zt. ein neues Freizeitlager mit einem im Bau befind- lichen groen Mehrzweckgebude. Den Ansto dazu gab eine Tadschi- kin, die uns ein Haus mit grerem Grundstck schenkte. Eine deutsche Praktikantin kaufte das Nachbarhaus mit Grundstck dazu.

Mit den beiden Grundstcken haben wir nun tolle Mglich- keiten des Ausbaus und der Nutzung. Doch bis dahin liegt noch viel Arbeit vor uns.

Wenn auch die handwerkliche Arbeit durch fleiige Hnde am Ort geleistet wird, muss das Material gekauft und herange- schafft werden - aufwendige und teure Leistungen fr unsere Projektkasse.

Hilfe durch gebrauchten Lkw / Kipper

Unser guter ,,MAN" kommt in die Jahre, obwohl sein Fahrer ihn fachmnnisch pflegt und alle Repara- turen selbst durchfhrt. Aber nach 40 Jahren Baustellenarbeit darf jeder in den wohlverdienten Ruhestand gehen - auch der Lkw! Dadurch bentigen wir nun dringend einen neuen gebrauchten Kipper, ein robustes Baustellenfahrzeug wre das richtige!

Ob Sie eine gute Quelle wissen, oder sich von Ihrem Kipper trennen wollen? Wir freuen uns, wenn Sie uns bei der Suche helfen.

Hilfe durch eigene Bckerei

Ein deutscher Bcker mit Herz, eine Rotary-Gruppe dazu und ein groer Bedarf - so startete unser Projekt "Backstube". Whrend des Brgerkrieges backten wir da- mals schon Brot fr alle mglichen Abneh- mer (Krankenhaus inklusive). Zwischenzeitlich kaufen wir, weil wir keine eigenen Mglichkeiten mehr haben, auf der Strae vor dem Brotwerk das preiswerteste Kastenbrot, ein Fnfhundert- bis Sechshun- dertgramm-Stck, fr ca. 30 Pfennig derzeit.

Nun mchten wir
  • zum eigenen Bedarf (ca.100 Brote pro Tag)
  • zum Abgeben an Bedrftige
  • Zum Verkauf zur Mitfinanzierung humanitrer Hilfsprojekte (Zweckbetrieb)
eine eigene Backstube ausbauen.

Auf unserem Lagerge- lnde zentral in der Hauptstadt gelegen, ist sie geplant, die ersten geschenkten und ge- spendeten Maschinen aus Deutschland warten auf unserem Lager in Deutschland auf den Transport. Wenn Sie noch mithelfen kn- nen durch Sachspenden oder Finanzen - wir freuen uns und er- freuen gemeinsam damit andere!

Hilfe in der Planung:

Grndung und Ausbau eines "Frauenhauses"
Aktion zur Vermittlung von Kindern aus Kinderheimen und Internaten in Familien
Initiative zum Schutz ungeborenen Lebens
Sozialfonds fr die Krisen-/Notfallabsicherung unserer Mitarbeiter

Allianz-Mission e.V.

im Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland
Postfach 1127, D-35714 Dietzhlztal

Tel.:02774 / 9314-0 Handy: 0171 / 8 06 92 34
Pastor Reinhart Henseling
Fax. 02774 / 931414
"Gebetstelefon": 02774/931413
eMail: info@allianz-mission.de
Internet: www.allianz-mission.de
Konten:
Spar- und Kreditbank eG, Witten,
Kto.-Nr.9110900,BLZ 452 604 75
Volksbank Dill eG, Dietzhlztal,
Kto.-Nr.438 OO6, BLZ 516 900 00

Ende Infobrief

Was sagt die Bibel ueber ...?


zurck - Seitenanfang - weiter