tarifit.info

Altes und Neues Testament in Tarifit

Liebe Freunde 

Die Website tarifit.info wurde in 6 Sprachen aktualisiert: Tarifit (in lateinischer und Tifinagh-Schrift), Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Niederländisch.

Die ganze Bibel ist jetzt in Tarifit (Berberisch von Rif) verfügbar. Sowohl das Alte als auch das Neue Testament wurden im vergangenen Jahr noch einmal gründlich geprüft.

Sie können die ganze Bibel online auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer lesen. Dies ist eine sehr bequeme Methode, um den Text zu lesen und nachzuschlagen.

https://tarifit.info/de/read—listen-online.html

In Tarifit die Bibel als App lesen

Sie können die Bibel auch als APP in lateinischer, arabischer oder in Tifinagh-Schrift herunterladen, damit jeder den Text in der von ihm bevorzugten Schrift lesen kann. 

In der APP, aber auch beim Online-Lesen, können Sie den Text der Bücher von Matthäus und Markus anhören und die Audiodateien herunterladen, wenn Sie dies wünschen. In naher Zukunft hoffen wir weitere Hörbücher hinzuzugefügen.

Auch als pdf lesen

Sie können die Bibel auch als PDF in lateinischer, arabischer oder in Tifinagh-Schrift herunterladen:

https://tarifit.info/de

Gott verkündet sein Wort allen Völkern und Stämmen in ihrer eigenen Sprache, um es anzuhören, um es zu lesen, damit jeder lernt, durch Glauben / Vertrauen auf Jesus Christus, den Sohn Gottes, zu leben, der, obwohl er selbst nie gesündigt hat, wurde für unsere Sünden gekreuzigt. Die des Todes konnten Ihn nicht halten und sind vom Tod auferstanden. Er ist der Eroberer der Sünde, des Todes und der Hölle. Er ist das ewige Leben. Er hat gesagt:

„Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. 

Niemand kommt zum Vater als durch mich! “

(Johannes 14, 6)

Er sagt auch:

„Meine Schafe hören meine Stimme, 

und ich kenne sie, und sie folgen mir nach. 

Und ich gebe ihnen ewiges Leben, 

und sie werden in Ewigkeit nicht umkommen, 

und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. 

Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alle, 

und niemand kann sie aus meines Vaters Hand reißen.

Ich und der Vater sind Eins!“ 

(Johannes 10,27-30)

und jetzt sagt er:

„Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. 

Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, 

zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten 

und er mit mir.“ 

(Offenbarung 3,20)

Möge Gott Sie alle in Seinem Namen segnen!

contact@tarifit.info 

The Bible in Tarifit

Dear friends

The website tarifit.info is available in 6 languages: Tarifit (in Latin and Tifinagh script), English, French, Spanish, German and Dutch.

The whole Bible is now available in Tarifit (Rifberber): the Old and New Testament.

You can read the whole Bible on-line on your smartphone, tablet or computer. 

This is a very convenient method to read the bible in the script you prefer.

https://tarifit.info/en/read—listen-online.html

APP in Latin, Tifinagh or Arabic script

Also you can download the Bible as an APP in Latin, Tifinagh or Arabic script, so that everybody can read the text in the script he prefers. In the APP, but also when reading on-line, you can listen to the text of the books of Matthew and Mark and download the audiofiles if you wish. In the near future we hope to add more audiobooks.

Also you can download the whole Bible in PDF, in Latin, Tifinagh or Arabic script, according to your preference.

https://tarifit.info/en

God proclaims His Word to all peoples and tribes in their own language, to listen to it and to read it, in order that everyone might learn to live by faith/trust in Jesus Christ, the Son of God, Who, – although He Himself never sinned – , has been crucified for our sins. The bands of death could not hold Him and He rose from the dead, He is the Conqueror of sin, death and hell. He is the Eternal Life. He has said: 

“I AM the Way, the Truth and the Life. 

Nobody comes to the Father than by Me!” 

(Johannes 14:6)

Also He has said:

“My sheep listen to my voice,

I know them, and they follow me. 

I give them eternal life, and they shall never perish.

No one will snatch them out of my hand. 

My Father, who has given them to me, is greater than all

No one can snatch them out of my Father’s hand.

I and the  Father are One!” 

(John 10:27-30)

and now He says:

“Behold, I stand at the door and knock. 

If anyone hears my voice and opens the door, 

then I will come in to him, 

and will dine with him, 

and he with Me.” 

(Revelation 3:20). 

May God bless you all in His Name!

contact@tarifit.info 

Imeddukkař iɛizzen,

tarifit.info aqa-t din s 6 n iřsawen: Tarifit (s tirra n Tlatinect d tirra n Tifinaɣ), Tagřinzit, Tafransist, Taspanyut, Tahulandect d Talimant.  

Adlis Iqeddsen am ikmeř aqa-t din s Trifect. Deg useggʷas iɛdun ttwaseggmen zi jdid marra idlisen n Řɛahd n Jdid d Řɛahd Aqdim s ict n teynit ‘war ɣares bu iymaren’. 

Tzemmared ad tɣared marra Adlis Iqeddsen ‘on-line’ di smartphone niɣ di tablet niɣ di computer. Man aya d ijj n webrid d lemliḥ aṭṭas ḥima ad tɣared u ad tarzud deg wawařen n Wedlis Iqeddsen.

APP s lḥuruf n Tlatinect niɣ s lḥuruf n Tifinaɣ niɣ s lḥuruf n Teɛrabt

Tzemmared ad dd-tᵉssehwid Adlis Iqeddsen am ijj n APP s lḥuruf n Tlatinect niɣ s lḥuruf n Tifinaɣ niɣ s lḥuruf n Teɛrabt ḥima kuř ijj izemmar ad t iɣar s tirra n cwar nnes. Tzemmared ɛawed ad tesřed i wawařen n L’Injil Matta d Markus di APP uřa xmi i ɣa tɣared idlisen-a ‘on-line’. Tzemmared ad tᵉssehwid ɛawed marra ‘audio-files’ i-dd ittasen akidsen. Deg wussan i dd ɣa yasen nessitim ad narni ɛad idlisen nneɣni iqqimen di furma n audio. 

Tzemmared ad dd-tᵉssehwid ɛawed marra Adlis Iqeddsen am PDF, s lḥuruf n Tlatinit niɣ  s lḥuruf n Tifinaɣ niɣ s lḥuruf n Teɛrabt, am mammec texsed.

https://tarifit.info

Ittbarreḥ Sidi Arebbi s Wawař nnes i marra řegnus d tqebbař s yiřes nsen, ḥima ad ɣares sřen u ad ɣaren Awař nnes ḥima ad řemden ad ttiqqen (amnen) di Yeccu Lmasiḥ, Mmis n Arebbi, Wenni – waxxa Netta simant nnes ɛemmarṣ war ixḍi – aqa ittwaṣelleb di ṭṭweɛ n ddnub nneɣ. Maca řmewt war izemmar ad t imneɛ, s uyenni  ikkar-dd Netta zeg wenḍeř s jjehd n Arebbi. Netta d Amɣelleb x ddenb d řmewt d jahennama. Netta d Tudart ittduman. Inna:

“NECC d Abrid d Tidett d Tudart, 

war dd-ittis uřa d ijj ɣar Baba mɣir zzayi.” 

(L’Injil Yuḥanna 14:6)

Inna ɛawed:

“Uǧi inu isřa ɣar tmijja inu u Necc ssneɣ asen uca nitni ad ayi-dd ḍfaren. 

Ad asen wceɣ Tudart ittduman uca war ggur ad ttwahellken ɛemmarṣ qaɛ 

uca uřa d ijj war ten ixeṭṭef zeg ufus inu. 

Baba wenni d ayi ten iwcin, aqa-t d ameqqran x kuřci. 

Uřa d ijj war izemmar ad ten ixḍef zeg ufus n Baba. 

Necc d Baba d Ijjen.” 

(L’Injil Yuḥanna 10:27-30)

Uca řexxu iqqar:

“Aqa da, Necc beddeɣ ɣar tewwart, ssqarqubeɣ-dd. 

Mařa isřa ḥed i tmijja inu, ad yarzem tawwart, 

Necc ad ɣares adfeɣ uca ad kis mmunesweɣ d netta akidi.” 

(Asargeb 3:20)

Ad ɣarwem tiři lbaraka deg Yisem nnes!   

contact@tarifit.info 

Aufrufe: 44

Das Gesetz Christi ist praktisch gut

Das Gesetz Christi ist gut, aber rettet nicht.

Die Gnade führt zu einer neuen Gesinnung, die Gottes Willen tun will und die Sünde hasst. Das Gesetz Christi ist gut und für das Leben.  Jesus hat es zusammengefasst in dem Vers Lukas10,27 Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst«

Die Bibel zeigt uns, wie das aussehen kann. Hier ist eine kleine Übersicht, getrennt nach Geboten und Verboten. Wer die Verbote übertritt, bringt für sich und andere Leid. Wer mutwillig sündigt, hat keine Heilsgewissheit.

Das gute Gesetz enthält Gebote und Verbote

Gebote

Galater 5, 22 Liebe Freude Friede Langmut Freundlichkeit Güte Treue Sanftmut Enthaltsamkeit  Gesinnung des Geistes ist Leben u. Frieden

Rö8,6 Leben im Geist, geistlich gesinnt sein

Titus 1, 8 Gastfrei Gütig Besonnen Gerecht fromm Enthaltsam An das Wort der Lehre halten Ermahnen zurechtweisen gehorchen

Titus2 Nüchtern ehrbar Besonnen Gesund im Glauben In der Liebe In der Geduld Gutes lehren Als gut und treu erweisen

1.Petrus1, 14 Nicht den Begierden hingeben

1.Timotheus6, 6.11.12.14.18 Genügen lassen Gerechtigkeit nachjagen Frömmigkeit nachjagen Glauben nachjagen Liebe nachjagen Geduld nachjagen Sanftmut nachjagen Kampf des Glaubens Bekenntnis vor vielen Zeugen Gebot untadelig, unbefleckt halten Gutes tun, gute Werke Gern geben Behilflich sein

1.Petrus1, 13ff Heilig sein Nüchtern Hoffnung ganz auf die Gnade setzen Steht in der Schrift (Jes.28,16) Verkündigen die Wohltaten dessen

Markus7, 10 Vater und Mutter ehren

Kolosser3, 12 herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld;13 und ertrage einer den andern und vergebt euch untereinander, wenn jemand Klage hat gegen den andern; wie der Herr euch vergeben hat, so vergebt auch ihr!14 Über alles aber zieht an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit.15 Und der Friede Christi, zu dem ihr berufen seid in einem Leibe, regiere in euren Herzen; und seid dankbar.16 Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: Lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.17 Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles im Namen des Herrn Jesus und dankt Gott, dem Vater, durch ihn. 18 Ihr Frauen, ordnet euch euren Männern unter, wie sich’s gebührt in dem Herrn.19 Ihr Männer, liebt eure Frauen und seid nicht bitter gegen sie.20 Ihr Kinder, seid gehorsam den Eltern in allen Dingen; denn das ist wohlgefällig in dem Herrn.21 Ihr Väter, kränkt eure Kinder nicht, auf dass sie nicht verzagen.22 Ihr Sklaven, seid gehorsam in allen Dingen euren irdischen Herren; dient nicht allein vor ihren Augen, um den Menschen zu gefallen, sondern in Einfalt des Herzens und in der Furcht des Herrn.23 Alles, was ihr tut, das tut von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen,

Verbote

1.Korinther 5 Unzucht

  1.Kor. 3,3 Eifersucht Zank Fleischlich nach menschenweise Ich gehöre zu Apollos Unzucht  Geizig Götzendiener Lästerer Trunkenbold Räuber

Titus1, 5 Eigensinnig Jähzornig Säufer Streitsüchtig Schändlichen Gewinn suchend Freche Schwätzer Verführer  Auf Fabeln achten Auf Gebote von Menschen achten Von der Wahrheit abwenden verleumderisch

1.Korinther6 Ungerechter Unzüchtige Götzendiener Ehebrecher Lustknaben Knabenschänder Diebe Geizige Trunkenbolde Lästerer Räuber Hurerei

1.Timotheus6, 4.10.17.20 Neid Hader Lästerung Böser Artwohn Geldgier Nicht stolz sein Nicht hoffen auf unsicheren Reichtum Ungeistliches, loses Geschwätz Gezänk der fälschlichen Erkenntnis

1.Petrus2 Bosheit Betrug Heuchelei Neid Üble Nachrede

Markus7,21-23 Böse Gedanken: Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Arglist, Ausschweifung, Missgunst, Lästerung, Hochmut, Unvernunft, kommen von innen heraus

Römer1, 21-32 21 Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert.22 Die sich für Weise hielten, sind zu Narren geworden23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild gleich dem eines vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere.24 Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben in die Unreinheit, sodass sie ihre Leiber selbst entehren.25 Sie haben Gottes Wahrheit in Lüge verkehrt und das Geschöpf verehrt und ihm gedient statt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen.26 Darum hat sie Gott dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn bei ihnen haben Frauen den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen;27 desgleichen haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind in Begierde zueinander entbrannt und haben Männer mit Männern Schande über sich gebracht und den Lohn für ihre Verirrung, wie es ja sein musste, an sich selbst empfangen.28 Und wie sie es für nichts geachtet haben, Gott zu erkennen, hat sie Gott dahingegeben in verkehrten Sinn, sodass sie tun, was nicht recht ist,29 voll von aller Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier, Bosheit, voll Neid, Mord, Hader, List, Niedertracht; Ohrenbläser,30 Verleumder, Gottesverächter, Frevler, hochmütig, prahlerisch, erfinderisch im Bösen, den Eltern ungehorsam,31 unvernünftig, treulos, lieblos, unbarmherzig.32 Sie wissen, dass nach Gottes Recht den Tod verdienen, die solches tun; aber sie tun es nicht nur selbst, sondern haben auch Gefallen an denen, die es tun.

Die Zehn Gebote gehören schon zum guten Gesetz Christi

Auch die 10 Gebote sind gut und lebensbejahend: 2.Mose20, 1 Und Gott redete alle diese Worte:2 Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe.3 Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist:5 Bete sie nicht an und diene ihnen nicht! Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen,6 aber Barmherzigkeit erweist an vielen Tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.7 Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.8 Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligst.9 Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun.10 Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt.11 Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.12 Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf dass du lange lebest in dem Lande, das dir der HERR, dein Gott, geben wird.13 Du sollst nicht töten.14 Du sollst nicht ehebrechen.15 Du sollst nicht stehlen.16 Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.17 Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus. Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau, Knecht, Magd, Rind, Esel noch alles, was dein Nächster hat.

Kein Mensch kann das Gesetz erfüllen

Erkennst du, dass du unfähig bist, das Gesetz Christi  vollkommen zu erfüllen. Jeder ist von Gottes Gnade abhängig. Die ewige Verdammnis wäre dir sicher. Was nun?

Eine Waage links die Bibel
Warum kann man der Bibel vertrauen

Aufrufe: 63

Wie finde ich Gott und wie findet er mich im Johannesevangelium.

1.Wer ist Gott/Jesus

2.Gott liebt die Menschen.. Jesus starb für mich.

3.Sünde trennt von Gott

4.Gottes Gebote, Weisungen

5.Die Kraft Jesu

6. Wie bekommt man ewiges Leben

7. Leben als Christ

8.Warum

1.Wer ist Gott/Jesus

1, 1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.2 Dasselbe war im Anfang bei Gott.3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes1

1, 29 Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes1%2C29

5, 21 Denn wie der Vater die Toten auferweckt und macht sie lebendig, so macht auch der Sohn lebendig, welche er will.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes5%2C33

7, 39 Das sagte er aber von dem Geist, den die empfangen sollten, die an ihn glaubten; denn der Geist war noch nicht da; denn Jesus war noch nicht verherrlicht.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes7%2C39

10, 30 Ich und der Vater sind eins.   https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes10%2C30

19, 30 Da nun Jesus den Essig genommen hatte, sprach er: Es ist vollbracht. Und neigte das Haupt und verschied.    https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes19%2C30

16, 33 Dies habe ich mit euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes16%2C33

20, 28 Thomas antwortete und sprach zu ihm: Mein Herr und mein Gott!

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes20%2C28

2.Gott liebt die Menschen

3, 16 Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes3%2C16

15, 13 Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes15%2C13

3.Sünde trennt von Gott

7, 7 Die Welt kann euch nicht hassen. Mich aber hasst sie, denn ich bezeuge von ihr, dass ihre Werke böse sind.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes7%2C7

8, 24 So habe ich euch gesagt, dass ihr sterben werdet in euren Sünden; denn wenn ihr nicht glaubt, dass ich es bin, werdet ihr sterben in euren Sünden.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes8%2C24

8, 34 Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes8%2C34

16, 8 Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht; ab Vers 7 (Geist)  https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes16%2C8

16, 9 über die Sünde: dass sie nicht an mich glauben;10 über die Gerechtigkeit: dass ich zum Vater gehe und ihr mich hinfort nicht seht;11 über das Gericht: dass der Fürst dieser Welt gerichtet ist.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes16%2C9

8, 24 So habe ich euch gesagt, dass ihr sterben werdet in euren Sünden; denn wenn ihr nicht glaubt, dass ich es bin, werdet ihr sterben in euren Sünden.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes8%2C24

4.Gottes Gebote, Gottes Weisungen, Anweisungen, Instruktionen, Vorschriften, Verordnungen, Unterrichtungen, Belehrungen, Geheiße, Aufträge

15, 5 Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes15%2C5

15, 12 Das ist mein Gebot, dass ihr einander liebt, wie ich euch liebe.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes15%2C12

15, 16 Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und bestimmt, dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, auf dass, worum ihr den Vater bittet in meinem Namen, er’s euch gebe.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes15%2C16

14, 13 Und was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, auf dass der Vater verherrlicht werde im Sohn.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes14%2C13

14, 23 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm nehmen.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes14%2C23

13, 34 Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt. 35 Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes13%2C34

5.Die Kraft von Jesus

8, 36 Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes8%2C36

16, 7 Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, werde ich ihn zu euch senden.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes16%2C7

16, 8 Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht; ab Vers 7 (Geist)  https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes16%2C8

16, 9 über die Sünde: dass sie nicht an mich glauben;10 über die Gerechtigkeit: dass ich zum Vater gehe und ihr mich hinfort nicht seht;11 über das Gericht: dass der Fürst dieser Welt gerichtet ist.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes16%2C9

6.Wie bekommt man ewiges Leben

1, 12 Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden: denen, die an seinen Namen glauben,

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes1%2C12

3, 5 Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht geboren wird aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes3%2C5

3, 18 Wer an ihn glaubt, der wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, denn er hat nicht geglaubt an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes3%2C18

3, 36 Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer aber dem Sohn nicht gehorsam ist, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes3%2C36

5, 24 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.
https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes5%2C24

6, 37 Alles, was mir der Vater gibt, das kommt zu mir; und wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes6%2C37

6, 47 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer glaubt, der hat das ewige Leben.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes6%2C47

10, 11 Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS.CUVS/Johannes10%2C11

11, 25 Jesus spricht zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe;26 und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben. Glaubst du das?

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes11%2C25

14, 1 Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes14%2C1

14, 6 Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes14%2C6

17, 3 Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.   https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes17%2C3

7.Leben als Christ

8, 12 Da redete Jesus abermals zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes8%2C12

8, 31 Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger32 und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes8%2C31

12, 25 Wer sein Leben lieb hat, der verliert es; und wer sein Leben auf dieser Welt hasst, der wird’s bewahren zum ewigen Leben.26 Wer mir dienen will, der folge mir nach; und wo ich bin, da soll mein Diener auch sein. Und wer mir dienen wird, den wird mein Vater ehren.

https://www.bibleserver.com/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/Johannes12%2C25

8.Warum

20, Joh 20,31 Diese aber sind geschrieben, damit ihr glaubt, dass Jesus der Christus ist, der Sohn Gottes, und damit ihr, weil ihr glaubt, das Leben habt in seinem Namen.

https://www.bibleserver.com/search/LUT.NAV.FCB.NIV.CARS/damit%20ihr%20glaubt

warum Christ
Argumente für mein Christsein

Aufrufe: 38

Warum soll ich Jesus annehmen?

Einladung zum Glauben: Warum soll ich Jesus annehmen?

Dies ist eine Frage an Atheisten und an Christen.

Wenn ein Christ diese Frage beantworten will, sollte er sich so gut es geht in einen Athesisten versetzen.

Wir hören jetzt eine Einladung. Warum solltest du der Einladung folgen?

Bin gespannt auf deinen Kommentar.

warum Christ
Argumente für mein Christsein

Aufrufe: 32