Evo-e-mail-1

Der Beginn eines offengebliebenen E-mail-Wechsels:

Jedesmal wenn ich auf Seiten wie diese stoße, macht es mich wütend und besorgt, dass nun solch pseudowissenschaftlichen Ansichten, die in Amerika inzwischen weite Verbreitung finden, nun auch hier beginnen, Fuß zu fassen. In Amerika führt das z.B. dazu, dass die Evolutionstheorie nicht mehr gelehrt werden darf. „OK, die Wissenschaft hat in 200 Jahren keine Antwort auf ALLES gefunden, dann darf sie nun auch nicht mehr gelehrt werden. Die Kirche hat das zwar in 2000 Jahren nicht in Ansätzen geschafft, aber hey, kein Problem, wir haben nur nicht fest genug geglaubt“.
Jeder soll seine Meinung und seinen Glauben behalten, meinetwegen, aber die Kreationistische Bewegung bemüht sich derart massiv um die Einschränkung der freien Meinungsäußerung, dass mich das an Mittelalter und Bücherverbrennung denken lässt. Jeder Schüler einer Oberstufe widerlegt Ihnen die Hälfte Ihrer scheinbaren Gegenbeweise aus dem Handgelenk. Aber darum geht es ja auch nicht. Ihr
Zugang ist ein auf Axiomen begründeter und damit entziehen sie sich einfach jeder Auseinandersetzung. Ich würde mir aber zumindest wünschen, dass Sie – wenn Sie sich mit Wissenschaft beschäftigen – dies auch ernsthaft tuen. So würde z.B. kein ernsthafter Wissenschaftler davon sprechen, die Evolutionstheorie sei beweisbar! Daher der Name Theorie.
>> Antwort

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte erst rechnen! *