Joy

  • Joy
  • I think of him who we can not see,
  • who we should love, who we should please.
  • Because time has shown that we alone,
  • need him in our hearts for our sins to atone.

  • I dream of him who we can not see
  • in a world so unsure of it´s own identity.
  • I love to share and speak his name,
  • Jesus the Christ, for us he came.

  • He saved my life, showed me the way,
  • for my sins with his life, he did pay.
  • He shapes my dreams, my hopes, my desires,
  • his truth his courage his will I admire.

  • So I think and dream, of him who saved me,
  • blessed is his name throughout all eternity.
  • And to all who have seen, and all who know,
  • we share in his joy, as in him we grow.

  • So as I praise his Holy name,
  • my spirit begins to dance,
  • New images I start to see,
  • oh! such a heavenly trance
  • /Robert Brown

  • Freude
  • Ich denke an ihn, den wir nicht sehen können,
  • den wir lieben sollten, dem wir gefallen sollten.
  • Weil die Zeit gezeigt hat, dass wir allein
  • ihn brauchen in unseren Herzen zur Sühne unserer Sünden.

  • Ich träume von ihm, den wir nicht sehen können
  • in einer Welt, so unsicher ihrer eigenen Identität.
  • Ich liebe seinen Namen zu teilen und zu sprechen,
  • Jesus der Christus, für uns kam er.

  • Er rettete mein Leben, zeigte mir den Weg,
  • für meine Sünden mit seinem Leben, hat er bezahlt.
  • Er formt meine Träume, meine Hoffnungen, meine Wünsche,
  • seine Wahrheit, seinen Mut, seinen Willen bewundere ich.

  • So denke ich und träume von ihm, der mich gerettet hat,
  • gesegnet ist sein Name in alle Ewigkeit.
  • Und für alle, die gesehen haben, und alle, die wissen,
  • wir teilen in seiner Freude, wie wir in ihm wachsen.

  • So wie ich seinen heiligen Namen preise,
  • mein Geist beginnt zu tanzen,
  • Neue Bilder, die ich zu sehen beginne,
  • Oh! solch ein himmlischer Trance
  • /Robert Brown