Gesetzlich ist….

Gesetzlich


Ein Mensch bekommt als Kind gesagt
Pass auf, Gott sieht es was man tut.
Ist´s böse dir die Hölle naht
mit seiner Feuersglut
Jahre später sagt man ihm,
dass Gott die Liebe ist,
dass er als Jesus auf die Erde kam
und hat für seine Sünden gebüßt
Wenn er Jesus in sein Leben aufnimmt,
wird es schön und gut und er froh.
Er betet, ja Jesus wenn es stimmt
Dann nehm ich dich auf und bleib so
Wie ich bin, denn es gilt
durch Jesus bin ich frei
Gebote halten ist gesetzlich und macht nicht froh
Ist es aber wirklich so?
Durch Gesetze halten und gute Taten
Kannst du Gottes Frieden nicht haben.

Du könntest dich rühmen der eigenen Retterkraft
Dann hätte Jesus die Erlösung nicht alleine geschafft.


Wer Sünde dauerhaft bereut,
dem steht eine Wohnung im Himmel bereit,
der hält die Gebote aus freien Stücken
und tut viel Gutes ohne zu mucken.
Durch Gesetze halten und gute Taten
Kannst du Gottes Frieden nicht haben
Ein Mensch, der nicht an die Gnade glaubt,
nicht allein auf Jesu Sühnetod am Kreuze baut,
diesem nicht als den einzigen Weg zu Gott vertraut,
weil er denkt seine guten Taten
und die Gesetze und Gebote halten,
führen zum Frieden mit Gott und zum Glück,
beleidigt ihn und weist seine Liebe zurück
Diese große Sünde ist ein Unglück.
Wer Jesus liebt, der hält seine Gebote
Wer nicht liebt, hält nicht seine Worte.

Durch Gnade wirst du neu geboren
Die alte Gesinnung geht verloren
freiwillig hältst du
das Gebot der Liebe kennst du.

Epheser 2, 8 Denn aus Gnade seid ihr gerettet durch Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es,
9 nicht aus Werken, damit sich nicht jemand rühme. (gl)


Allein Jesu Tod am Kreuz zählt

Also es ist klar, nur durch Jesu Sühnetod werde ich von Gott angenommen, wenn ich ihn für mich in Anspruch nehme. Egal, was ich tue, es bringt mich nicht zu Gott. Es beleidigt Jesus und würde mich stolz gegenüber Gott machen. Jesus macht mich durch Bekehrung und Wiedergeburt zu Gottes Kind, mit einer neuen Gesinnung, die die Sünde hasst und Gutes tun will aus freien Stücken.

Epheser 2, 8 Denn durch die Gnade seid ihr gerettet worden aufgrund des Glaubens. Dazu habt ihr selbst nichts getan, es ist Gottes Geschenk 9 und nicht euer eigenes Werk. Denn niemand soll sich etwas auf seine guten Taten einbilden können. 10 In Jesus Christus sind wir Gottes Meisterstück. Er hat uns geschaffen, dass wir tun, was wirklich gut ist, gute Werke, die er für uns vorbereitet hat, dass wir damit unser Leben gestalten. https://www.bibleserver.com/text/LUT.Ne%C3%9C.NAV.FCB/Epheser2

http://www.ge-li.de/blog/warum-christ/
Warum bin ich Christ?
http://www.ge-li.de/blog/sinn-des-lebens/
Sinn des Lebens

Share with:


Aufrufe: 354

Ein Gedanke zu „Gesetzlich ist….“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte erst rechnen! *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.