Umbau Sensor und Kabel

Einbau des Tretsensors

Zum Entfernen der linken Tretkurbel wird ein Kurbelabzieher benötigt. Ich hatte mir einen ausgeliehen, dazu noch ein benötigtes Werkzeug für die Tretlagerschale. Das Lösen der Kurbel gelang einwandfrei. Leider war das Werkzeug für die Lagerschale für außen. Für das Ansetzen von innen hätte ich ein solches ausleihen sollen (es wurde mir sogar angeboten).


Eine Wasserpumpenzange kann man für Vieles benutzen, ich dachte, auch hier. Mit viel Kraft setzte ich sie auf der Lagerschale an. Statt zu drehen löste sich die Schale auf. Sie war aus Kunststoff, nicht aus Metall, wie ich dachte. Im Fahrradgeschäft war eine einzelne Lagerschale nicht zu bekommen. So ließ ich eine neue Tretachse einbauen mit gleichzeitigem Einbau des Sensors (Kopie der Einbaubeschreibung lag vor). Das war nicht so teuer wie ich dachte. Allerdings musste ich 8 Tage warten, da noch ein Feiertag in dieser Woche war. Die Magnetscheibe musste nun auf die Achse geschoben werden. Da von einer Vierkantachse die Rede ist, ein Teil der Achse aber rund ist, drehte ich die Kurbel nicht ganz so fest ein. So war der Abstand zwischen Sensor und Magnetscheibe zu groß. Vorläufig habe ich ein Stück Holz hinter den Sensor geklemmt. Er ist zwar schräg, funktioniert aber.

Verbindung durch Kabel

Bei der Lieferung waren alle Teile mit den entsprechenden Kabeln verbunden. Das habe ich fotografiert. Am Fahrrad sollten die Kabel so verlaufen, dass sie möglichst unauffällig sind. Die Befestigung mit Kabelbinder ist ideal.

Pedelec – Umbau MotorUmbau Sensor und Kabel Umbau Kontroller und DisplayUmbau AkkuAkku ladenWie fahre ichFahren Dauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte erst rechnen! *