Wie komme ich zu Gott? (1)

Um von Gott angenommen zu werden, muss ich erst einmal erkennen, wer Gott ist. Wenn Gott der Schöpfer der Welt ist, dann hat er der Welt (dem Menschen) bestimmt mitgeteilt, wer er ist, wer der Mensch ist, warum er ihn geschaffen hat und was er mit ihm vorhat. In der Bibel sagt er, dass diese sein Wort ist. Alles, was wir für unser Leben brauchen, finden wir in ihr. Was sagt sie von Gott:

Gott ist Liebe (Joh. 3, 16; Röm. 5, 8; 1.Joh. 4, 9)

Gott ist ewig, unsichtbar (1.Tim.1, 17), allmächtig (1.Mose 17, 1),
allwissend (Spr.15, 3), allgegenwärtig (Jer. 23, 24)

Gott ist der Schöpfer des Universums (1.Mose 1, 1) und Erhalter des
Lebens.

Gott ist der einzige wahre Gott (Jes. 44, 6-8).

Gott ist Dimensionen höher als der Mensch (Jes 55, 8).

Gott ist Geist (Joh. 4, 24).

Gott ist gerecht (Ps. 119, 137; 145, 17; 5.Mose 32,4).

Gott ist heilig und hasst Sünde:

1.Samuel 2, 2 Niemand ist heilig wie der Herr,
ja, es ist keiner außer dir; und es ist kein Fels wie unser Gott!

Sprüche 15, 9 Der Weg der Gottlosen ist dem Herrn ein Greuel, wer
aber der Gerechtigkeit nachjagt, den hat er lieb.

Sprüche 15, 26 Böse Gedanken sind dem Herrn ein Greuel, aber freundliche Reden sind ihm rein.

Jesaja 6, 3 Und einer rief dem anderen zu und sprach: Heilig, heilig,
heilig ist der Herr der Heerscharen; die ganze Erde ist erfüllt von seiner
Herrlichkeit!

1.Petrus 1, 15 sondern wie der, welcher euch berufen hat, heilig ist,
sollt auch ihr heilig sein in eurem ganzen Wandel.

Jesaja 59, 1 Siehe, die Hand des Herrn ist nicht zu kurz zum Retten und
sein Ohr nicht zu schwer zum Hören; 2 sondern eure Missetaten trennen
euch von eurem Gott, und eure Sünden verbergen sein Angesicht vor euch, daß er nicht hört!

Die Menschen haben den heiligen Gott beleidigt, der ihre Sünde auf keinen Fall übersehen wird. Der Gott, mit dem wir es zu tun haben, ist ein dreifach heiliger Gott; er allein ist gut, unnahbar in seiner unübertrefflichen Heiligkeit. Jeder Mensch verdient ewige Verdammnis, ewige Hölle, ewige Trennung von Gott. Gott ändert sich nicht und duldet keine Sünde in seiner Gegenwart.

Heißt das für mich, dass ich für ewig verdammt bin? Hier gehen wir der Sache auf den Grund.

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte erst rechnen! *