Wie komme ich zu Gott? (2)

me34.gif Wie sieht Gott
mich?

Eigentlich könnte ich doch mit mir zufrieden sein. Ein paar kleine Lügen – da kann Gott in seiner Barmherzigkeit doch drüber hinwegsehen.

Wirklich?

Wenn Gott gerecht ist und so heilig? Nein, ich habe objektiv gesehen
keine Chance. Ich kann tun, was ich will, meine Schuld vor Gott bleibt.

Ich muss mich an Gottes Geboten messen lassen: Die 10 Gebote (2.
Mose 20, 1-17 und 5.Mose 5, 1-21) und die Zusätze Jesu aus der Bergpredigt (Matthäus Kapitel 5 bis 7).

Markus 10, 19 Du kennst die Gebote: »Du sollst nicht ehebrechen! Du sollst nicht töten! Du sollst nicht stehlen!
Du sollst nicht falsches Zeugnis reden! Du sollst nicht rauben! Du sollst
deinen Vater und deine Mutter ehren!« 20 Er aber antwortete und sprach zu ihm: Meister, das alles habe ich gehalten von meiner Jugend an. 21 Da blickte ihn Jesus an und gewann ihn lieb und sprach zu ihm: Eines fehlt dir! Geh hin, verkaufe alles, was du hast, und gib es den Armen,

Der reiche junge Mann in Markus 10 dachte, er hätte alle Gebote gehalten.
Jesu Forderung geht aber noch weiter. Er verlangt Liebe, die abgibt, woran man hängt.

gottme1.gifMeine Lage wird immer auswegloser.

Römer 3, 20 weil aus Werken des Gesetzes kein Fleisch vor ihm gerechtfertigt werden kann; denn durch das Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde.

Nichts hilft. Selbst glauben und Buße tun kann ich nicht von mir
selbst aus.


Jes. 6, 5 Da sprach ich: Wehe mir, ich vergehe!
Denn ich bin ein Mann mit unreinen Lippen und wohne unter einem Volk,
das unreine Lippen hat; denn meine Augen haben den König, den Herrn der Heerscharen, gesehen!

Psalm 51, 6 An dir allein habe ich gesündigt und getan, was böse ist in
deinen Augen, damit du recht behältst, wenn du redest, und rein dastehst, wenn du richtest.

2.Mose 34, 7 der Tausenden Gnade bewahrt und Schuld, Übertretung und Sünde vergibt, aber keineswegs ungestraft läßt, sondern die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern und Kindeskindern bis in das dritte und vierte Glied!

Hebr. 12, 29 Denn unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.

Heiligkeit und Zorn Gottes. Gott ist heilig! Darum ist er auch auf den
Sünder zornig. Gott wird mich in heiligem Zorn richten für immer, wenn ich nicht Buße tue und auf Christus vertraue.

Was soll ich tun?

Gott liebt mich und will mich durch seine Gnade retten. Ich habe aber einen freien Willen, der will, dass ich unabhängig bin. Nur Gottes Geist kann mir den Willen geben, mich retten zu lassen

– Das Einzige, was mir bleibt ist, Gott um Gnade anzuflehen.

Von der Rettungsaktion, die dann einsetzt, erfahre ich hier.

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte erst rechnen! *