Kontakt  Hilfe  Impressum  Download
www.ge-li.de
 
www.alt-breitscheid.de  


Firma Schreiner - Formenbau

(Grundlage dieser Rückschau ist eine Tonbildschau vom 50 jährigen Jubiläum in 1998.)



Am 5.März 1948 erfolgte
bei der Gemeinde Breitscheid
die Betriebsanmeldung.



Gründer des Unternehmens war Louis Schreiner, der in 1963 im Alter von 52 Jahren verstarb, dessen Ehefrau und 3 Kinder heute (1998) noch im Besitz des Unternehmens sind.
       

1954 wurde das Anwesen Hüttenweg 25, Gebäudeteile des Bauunternehmens Pfaff und des heutigen Baugeschäftes Thielmann käuflich erworben.

In dieser Baracke aus dem Nachlass der früheren Luftwaffe vom Breitscheider Flugplatz am Schwarzen Weg, wo heute das Wohnhaus Jansen steht, fanden die ersten unternehmerischen Aktivitäten statt.


Eine Holzmodelleinrichtung für Steinbrecher der Firma IBAG ist fertiggestellt und verlässt, noch einmal im Bild mit Inhaber und der damaligen Belegschaft festgehalten, das Unternehmen.



Terminliche Verpflichtungen erforderten schon einmal weit über die normale Arbeitszeit hinausgehenden Arbeitseinsatz. Die gute Küche der Familie sorgte dabei für die leibliche Stärkung. Im Bild hier von links: Kurt Anke, Louis Schreiner und sein Sohn Martin Schreiner, Walter Berns, Erhard Petry, Willi Schiftner, Bruno Wildner.




Es ist Freitag und Zahltag in der Firma, man sieht es an den frohen Gesichtern. Die Löhne werden noch wöchentlich in bar ausgezahlt.




Wieder kommt eine Holzmodelleinrichtung für ein Gehäuse eines Optikmaschinenherstellers zur Auslieferung. Einige Belegschaftsmitglieder zeigen sich mit ihrem fertiggestellten Produkt, von links: Willi Hofmann, Erhard Petry, Erwin Thielmann, Bruno Wildner, Fritz Eisert, Jürgen Kirchner und Walter Berns.



Ein hinter dem Wohnhaus Pfaff befindlicher Lagerschuppen mit Büro wurde angemietet, um für die Erweiterung des Geschäftsbetriebes auf Metallformen - und Modelleinrichtungen die räumlichen Voraussetzungen zu schaffen.



Für die Metallbearbeitung erforderliche Bearbeitungsmaschinen wurden benötigt. Die erste neue Modellfräsmaschine von Bohner+Köhle war zu dieser Zeit schon eine beachtliche Investition.



Auf engem Raum wurde auch noch eine Gießerei eingerichtet, um den eigenen Bedarf an Gußteilen abzudecken. Zur Auslastung kam Kundenguss dazu. Das Formerhandwerk erforderte bei der Vielseitigkeit der herzustellenden Teile viel Geschick und vor allem fachliche Erfahrung.

Einige Bilder kann man größer klicken!

formenbau-schreiner-2

 

 

zurück zur Arbeit - zurück zur Hausnamenliste     zurück zur Übersicht


home | blog alt-breitscheid
hausnamen || liste | karte | ansichten | flurnamen | familien |
geschichte || Geschichtstafel | chronik | karte | kriege | Höhlen | friedenszeit | ereignisse |
schulen || kirchweg | lick | neue schule | klassenfotos |
kirchen || evangel. | konfirmandenfotos | freie evangel. | katholische | pfarrer | kirchgeschichte | feg-entstehung | posaunen | kirchhof |
arbeit || rathaus | landwirtsch. | töpferei | haus | ton-ind. | post | a-dienst | bahn | verkehr | stein | wald | wirtschaften | arzt |
fritz philippi || fortsetzungsgeschichte | buch | über ihn | gedichte |
freie-zeit || vereine | feste | gedichte | spazieren | sport | feuerwehr | musik | hochzeiten | unbekannte Bilder
kinder || vor der schulzeit |

Hinweise zur Benutzung

höhle >
kontakt
anfahrt >
site map
download
impressum

Eine Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn sie sich nicht an die Vergangenheit erinnert.
zitiert aus dem "Herborner Tageblatt"

Diese Seite "Alt-Breitscheid" wird von diesem Blog begleitet: http://altbreitscheid.wordpress.com/

Copyright 2008-13 G.Lingenberg.