Ich denke, ich weiß mehr über die Evolutionstheorie als Sie

Vor Kurzem erhielt ich folgenden Kommentar durch mein Kontaktformular:

Wissen Sie was? Ich bin ein 11-Klässler und ich denke ich weiß mehr über die Evolutionstheorie als Sie. An dem Blog, den sie schreiben und auch noch als Argumente gegen die Evolution ausgeben, kann man klar erkennen, dass sie nicht ein Buch über Evolution gelesen haben.

In der Wissenschaft forscht man, trifft auf Phänomene, stellt aufgrund dessen Thesen auf, sucht nach Beweisen oder Widerlegen dieser These und kommt letzlich zu einer Schlussfolgerung.
Sie dagegen hatten schon eine Schlussfolgerung (Bibel, Gott etc.) und haben sich aufgrund dieser Schlussfolgerung aufgemacht auf die Suche nach "Beweisen", bzw. "Argumenten" gegen die Evolution.
Ihre Suche nach der "Wahrheit" ist komplett voreingenommen und ihr Endresultat stand im Grunde von Anfang an fest. Das kann einfach nicht gutgehen.

kleiner Tipp: vllt. tuts zum Anfang erstmal "Evolution für Dummies" oder ein vergleichbares Einsteigerwerk aber wenn sie über Evolution schreiben,wäre es zumindest nicht ganz unvorteilhaft zumindest die Basics zu kennen. 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.


Ob Sie mehr über die Evolutionstheorie wissen als ich, kann ich nicht beurteilen. Weil ich kein “copy and paste” benutzt habe aus Büchern über Evolution, können Sie mir das doch nicht als Unkenntnis vorwerfen.
In der Wissenschaft werden durch Experimente Hypothesen geprüft und bei Bestätigung zur Theorie hochgestuft. Nun gibt es keine Experimente, die die Evolutionstheorie bestätigen.
Man kann sie aber auch nicht falsifizieren, weil die Wissenschaftler so klug waren und sehr lange Zeiten ins Spiel gebracht haben. Lange Zeiten kann man nicht in kurzer Zeit falsifizieren, man kann aber auch nicht bestätigen. Also bleibt die ET auf dem Stand einer Hypothese stehen.

Ich glaubte an die Evolutionstheorie

Bis 1985 war ich von der Evolutionstheorie überzeugt, bis mich die Frage nicht mehr los lies: Kann überhaupt etwas Neues von selbst entstehen. Die Realität sagt etwas anderes.
So habe ich mich seit dieser Zeit immer mehr mit diesem Thema beschäftigt, zuerst, um eine Bestätigung für die ET zu finden. Ich fand keine glaubwürdige Begründung für die ET.
“Evolution für Dummies” habe ich noch nicht gelesen, weil ich annehme, dass die ET damit bewiesen wird, dass sich Arten ändern. Aus einer Art z.B. Wolf entstehen viele Variationen und Unterarten. Das kann man beobachten, es geschieht verhältnismäßig schnell. Aber von hier aus zur ET (Höherentwicklung mit neuen Organen) zu schließen, ist doch etwas sehr gewagt, sehr hypothetisch.
Zeigen Sie mir Experimente, die die ET bestätigen!

Herzliche Grüße
gl

(aus meinem alten Blog warum-ich.blogspot.com übernommen.)

https://www.ge-li.de/blog/evolution-3/die-101-wichtigsten-fragen-evolution/
Die 101 wichtigsten Fragen Evolution

Aufrufe: 19