blog  Kontakt  Hilfe  Impressum  Download
www.ge-li.de/blog/
 
www.alt-breitscheid.de/blog/  

Hobby

Schreiben
Gedichte
Bücher
Briefe

Theater
Schauspiel


Musik
Klavier
Zither
Gem.Chor
Posaunenchor
Harmonika
Spielmannszug
Sport
Fußball
Schießen
Laufen
Fliegen
Turnen
Boxen
Ski
Schlitten
Kugelstoßen
Schwimmen
Ausflüge
Spazieren
Fahrt
Fahrrad
Wandern
Leute

Gruppe mit Pfarrer Bars

Pfarrer Rudolf Bars (1927-1933 in Breitscheid)
Das Foto müsste zwischen 1927 und 1933 gemacht worden sein

1927 - 1933 Rudolf Bars

Im Jahre 1897 in Bad Ems geboren, nahm er (als Abiturient) am 1. Weltkrieg teil und konnte erst 1919 mit dem Studium beginnen zuerst Jura und Volkswirtschaft, dann Theologie in Marburg, Tübingen und Gießen mit Abschluss am Predigerseminar in Herborn. Nach zweijähriger Tätigkeit als Vikar bei einem Dekan in Diedenbergen und als Hilfsprediger in Frankfurt Rödelheim wurde er Pfarrer in Breitscheid.

Die Jahre 1927 - 1933 waren Zeiten größter Arbeitslosigkeit und Armut in Deutschland; auch in Breitscheid mussten viele Familienväter "stempeln gehen". Deshalb wurde vom Pfarramt eine "Nothilfe" ins Leben gerufen, die jahrelang aus der Gemeinde treue Unterstützung erfuhr. Ein wichtiges Anliegen des Pfarrers war es auch, zu den der Landeskirche nicht angehörenden christlichen Kreisen ein vertrauensvolles Verhältnis zu schaffen. Vor seinem Weggang an die Lutherkirche in Wiesbaden im Herbst 1933 schrieb er von sich und seiner Frau als Mitarbeiterin: "Besondere Freude hat uns die Chor- und Jugendarbeit gemacht".

Pfarrer Bars wurde in Wiesbaden später Oberkirchenrat; bei Festlichkeiten hat er von dort aus noch in Breitscheid gepredigt. (aus: alle Pfarrer)

Neue Informationen oder entdeckte Fehler werde ich berücksichtigen:
Bitte alle Felder ausfüllen !

 

 

zurück zu Pfarrer Bars     zurück zur Zeit zwischen den Kriegen     - o zurück zur Liste


home | blog alt-breitscheid
hausnamen || liste | karte | ansichten | flurnamen | familien |
geschichte || Geschichtstafel | chronik | karte | kriege | Höhlen | friedenszeit | ereignisse |
schulen || kirchweg | lick | neue schule | klassenfotos |
kirchen || evangel. | konfirmandenfotos | freie evangel. | katholische | pfarrer | kirchgeschichte | feg-entstehung | posaunen | kirchhof |
arbeit || rathaus | landwirtsch. | töpferei | haus | ton-ind. | post | a-dienst | bahn | verkehr | stein | wald | wirtschaften | arzt |
fritz philippi || fortsetzungsgeschichte | buch | über ihn | gedichte |
freie-zeit || vereine | feste | gedichte | spazieren | sport | feuerwehr | musik | hochzeiten | unbekannte Bilder
kinder || vor der schulzeit |

Hinweise zur Benutzung

höhle >
kontakt
anfahrt >
site map
download
impressum

Eine Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn sie sich nicht an die Vergangenheit erinnert.
zitiert aus dem "Herborner Tageblatt"

Diese Seite "Alt-Breitscheid" wird von diesem Blog begleitet: http://altbreitscheid.wordpress.com/

Copyright 2008-14 G.Lingenberg.